Grußwort des Gastgebers


Das Kulturangebot einer Gemeinde trägt wesentlich zur Lebensqualität ihrer Bürger und Bürgerinnen bei. Wenn es sich wie bei Überlingen um eine Stadt handelt, die jedes Jahr viele Gäste aus Nah und Fern begrüßen darf, ist Kultur auch ein Aushängeschild und – so prosaisch das auch klingt – ein Verkaufsargument. Denn die Städte und Gemeinden am Bodensee sind Wettbewerberinnen.

Überlingen ist gut aufgestellt. Sich mit Vorhandenem und Erreichtem zu begnügen, wäre jedoch kurzsichtig. Um auf Dauer erfolgreich zu sein, muss sich die Stadt durch neue und unverwechselbare Angebote von der Hoch- bis hinüber zur populären Kultur regional und überregional positionieren.
Diese Ziele sind nur mit Hilfe privaten Engagements und finanzieller Unterstützung durch Dritte zu erreichen – beides gibt es dankenswerterweise in großer Zahl.

Der Bodensee-Musikwettbewerb ist ein hervorragendes Beispiel: Es handelt sich um einen neuen Leuchtturm im Überlinger Kulturleben, der für Bürger und Bürgerinnen attraktiv ist, internationale Ausstrahlung hat und kulturinteressierte Menschen motiviert, nach Überlingen zu kommen. Er ist einer Privatinitiative zu verdanken und wird durch Drittmittel maßgeblich gefördert. Und schließlich ist er durch sein Profil, das regionale Musiktradition ins Pflichtprogramm der Teilnehmenden aufnimmt, nur in Überlingen sinnvoll verortet.
Ich danke dem Rotary-Club Überlingen und seiner Kulturstiftung nachdrücklich, dass sie gemeinsam mit der Stadt durch diesen Wettbewerb einen neuen zukunftsorientierten und unverwechselbaren Akzent im kulturellen Leben Überlingens setzen. Den Teilnehmern und Teilnehmerinnen wünsche ich herzlich viel Erfolg!
Oberbürgermeisterin Sabine Becker

Unterschrift Sabine Becker
Sabine Becker
Oberbürgermeisterin
Überlingen am Bodensee